Immobilien-Details

Saniertes Mehrfamilienhaus mit 6,5 % Mietrendite

Objekt Daten
Objekt-Nr.5366
Ref. Jahr2018
Objekte HomeJa
HP-Startseite-FolgeNr9
Baujahr Gebäude1912
NutzungsartAnlage
VermarktungsartKauf
ObjektartHaus
ObjekttypMehrfamilienhaus
PLZ16792
OrtZehdenick
LandDeutschland
Wohnfläche349 m²
Nutzfläche160 m²
Grundstücksgröße875 m²
Anzahl Zimmer15
Vermietbare Fläche349 m²
Anzahl Wohneinheiten7
BefeuerungGas
Etagenzahl3
Stellplätze1 Carport
4 Garagen
StellplatzartCarport, Garage
Kaufpreis375.000 €
Provision7,14 % des Kaufpreises
(inkl. 19% MwSt.)
mtl. Mieteinnahmen (Ist)2.030 €
mtl. Mieteinnahmen (Soll)2.030 €
Verfügbar abnach Vereinbarung
Objekt-Nr.5366 Ref. Jahr2018
Objekte HomeJa HP-Startseite-FolgeNr9
Baujahr Gebäude1912 NutzungsartAnlage
VermarktungsartKauf ObjektartHaus
ObjekttypMehrfamilienhaus PLZ16792
OrtZehdenick LandDeutschland
Wohnfläche349 m² Nutzfläche160 m²
Grundstücksgröße875 m² Anzahl Zimmer15
Vermietbare Fläche349 m² Anzahl Wohneinheiten7
BefeuerungGas Etagenzahl3
Stellplätze1 Carport
4 Garagen
StellplatzartCarport, Garage
Kaufpreis375.000 € Provision7,14 % des Kaufpreises
(inkl. 19% MwSt.)
mtl. Mieteinnahmen (Ist)2.030 € mtl. Mieteinnahmen (Soll)2.030 €
Verfügbar abnach Vereinbarung
Grundrisse
Video zur Immobilie
Objektbeschreibung Verkauf Mehrfamilienhaus mit sieben Wohneinheiten und ca. 6,5 % Mietrendite

Es handelt sich um voll vermietetes Mehrfamilienhaus mit sieben Wohneinheiten auf einem ca. 875 m² großen Grundstück.

Das gepflegte und nicht unter Denkmalschutz stehende Wohnhaus wurde ca. 1912 in grundsolider Massivbauweise errichtet und Mitte der 1990er Jahre und Anfang der 2010er Jahre umfangreich saniert.

Das Mehrfamilienhaus teilt sich in Erdgeschoss, Obergeschoss, Dachgeschoss, Spitzboden sowie Teilkeller auf.

Im Wohnhaus befinden sich sechs gut geschnittene Zwei-Zimmer-Wohnungen und eine sehr schöne Drei-Zimmer-Dachgeschosswohnung mit Klimaanlage und Balkon. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen ca. 39 m² bis ca. 98 m².

Sämtliche Wohnungen haben eine tagesbelichtete Küche sowie fast alle Wohnungen tagesbelichtete Badezimmer mit Dusche bzw. Badewanne.
Die Gesamtwohnfläche im Erd-, Ober und Dachgeschoss beträgt ca. 349 m².

In der Dachgeschosswohnung befindet sich eine Einschubtreppe als Zugangsmöglichkeit zum ausgebauten Spitzboden. Für diese Wohnung ist eine uneingeschränkte Nutzungsmöglichkeit am Spitzboden vereinbart.
Die Nutzfläche im Spitzboden beträgt ca. 60 m².

Beheizt wird das Wohnhaus über eine Gasheizung mit zentraler Warmwasserversorgung, die im Teilkeller untergebracht ist. Der Teilkeller hat eine Raumhöhe von ca. 1,30 m und ist deshalb nur als sogenannter Kriechkeller nutzbar.
Die Nutzfläche im Teil- bzw. Kriechkeller beträgt ca. 50 m².

In der Dachgeschosswohnung ist eine separate Gas-Etagenheizung mit Warmwasserspeicher für deren Versorgung installiert.

Auf dem Grundstück befinden sich eine Remise mit Kellerersatzräumen für die Mietparteien, ein Garagengebäude mit vier Pkw-Stellplätzen sowie ein Einzelcarport.
Die Nutzfläche in der Remise beträgt ca. 50 m².

Die Jahresnettokaltmiete beträgt derzeit ca. 24.360,00 €. Als Mieterlöse sind zwischen ca. 5,10 € bis 6,55 / m² Wohnfläche vereinbart.
Baujahr Gebäude1912
ZustandSaniert
EnergieausweisVerbrauchsausweis
Endenergieverbrauch98,8 kWh/(m²*a)
Energieausweis gültig bis09.11.2027
Baujahr Heiztechnik lt. Energieausweis1995
wesentlicher EnergieträgerGas

Lage Zehdenick ist eine amtsfreie Stadt im Landkreis Oberhavel im Bundesland Brandenburg, die seit dem 31. Juli 2013 die Zusatzbezeichnung „Havelstadt“ führen darf und 2016 ihr 800-jähriges Bestehen feierte.

Zehdenick mit seinen etwa 13.500 Einwohnern, liegt ca. 60 km nördlich von Berlin an der Havel. Es bildet den nördlichen Ausgangspunkt des Naturraums der Zehdenick-Spandauer Havelniederung. Östlich erstreckt sich die Waldlandschaft Schorfheide. Das Stadtgebiet gehört überwiegend zur historischen Landschaft Uckermark. Die Ortsteile Marienthal und Ribbeck gehören zum Ruppiner Land, Mildenberg und Zabelsdorf zum Löwenberger Land. Zehdenick hat einen Flächenanteil am Naturschutzgebiet Kleine Schorfheide.

Zum Stadtgebiet von Zehdenick gehören neben der Kernstadt Zehdenick die Ortsteile Badingen, Bergsdorf, Burgwall, Kappe, Klein-Mutz, Krewelin, Kurtschlag, Marienthal, Mildenberg, Ribbeck, Vogelsang, Wesendorf und Zabelsdorf.

Ende der 1880er Jahre wurden beim Bau der Eisenbahnstrecke Löwenberg-Templin große Tonvorkommen entdeckt, die Zehdenick und die umliegende Region zu einem der größten Ziegeleireviere Europas wachsen ließ. Da die Ziegel über die Havel nach Berlin verschifft wurden, wuchs Zehdenick auch zu einem bedeutenden Standort in der Binnenschifffahrt. Millionen von Ziegelsteinen wurden bis 1991 in mehr als 30 Ziegeleibetrieben hergestellt. Die heutige „Tonstich-Landschaft“ wurde durch einen Museumspark ergänzt, der die industrielle Vergangenheit der Region wiederspiegelt.

Sehenswert im Stadtgebiet sind unter anderem der Bismarckturm nahe Klein-Mutz, die evangelische Stadtkirche, der historische Wasserturm, die Ruine eines Zisterzienserinnen-Klosters, die Schleuse Zehdenick, das klassizistische Zehdenicker Rathaus von 1803 und der Ziegeleipark Mildenberg als Technikmuseum.

Zehdenick liegt an der Bundesstraße 109 zwischen Löwenberger Land und Templin sowie an den Landesstraßen L 21 nach Liebenwalde und L 22 nach Gransee.

Der Bahnhof Zehdenick liegt an der Bahnstrecke Löwenberg-Prenzlau und wird von der Regionalbahnlinie RB 12 Templin-Berlin Ostkreuz der Niederbarnimer Eisenbahn bedient.

Der Radweg Berlin–Kopenhagen durchquert die Stadt auf der Strecke Zehdenick-Mildenberg (Ziegeleipark)-Marienthal-Zabelsdorf.

Die Havel bietet als Teil der Oberen Havel-Wasserstraße für Schiffe bis Klasse I Anschluss an das Bundeswasserstraßennetz.

In Zehdenick sind unter anderem die Havellandgrundschule, die Exin-Förderschule mit dem Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung", die Lindengrundschule und das Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum als Bildungseinrichtungen vorhanden.
Ausstattung / Besonderheiten - gepflegtes Mehrfamilienhaus mit sieben Wohneinheiten
- alle Wohnungen vermietet
- grundsolide Massivbauweise Baujahr ca. 1912
- keine Denkmalschutzauflagen
- Sanierung Mitte der 1990er- und Anfang der 2010er Jahre
- Dacheindeckung mit engobierten Tondachziegeln
- neuer Schornsteinkopf
- ausgebauter Spitzboden
- neue Fenster und Hauseingangstür
- Gas-Zentralheizung mit Warmwasserspeicher
- Wohnung im Dachgeschoss mit Klimaanlage
- Remise mit Kellerersatzräumen
- Garagengebäude mit vier Einzelstellplätzen
- Einzelcarport
- SAT- und Kabel-TV im Haus
- voll erschlossen
- Straße befestigt
Sonstiges Innenbesichtigungen
Vor Absprache eines Innenbesichtigungstermins möchten wir Sie freundlichst bitten, eine diskrete Außenbesichtigung der Immobilie vorzunehmen, um sich Ihren persönlichen Eindruck von der Lage, dem Wohnumfeld und der Umgebung zu verschaffen.
Sollte Ihnen das Wohnumfeld zusagen, dann vereinbaren Sie bitte mit uns einen Innenbesichtigungstermin.

Hinweis
Wir bieten Ihnen diese Immobilie zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Courtage
Die Courtage in Höhe von 7,14 % des Kaufpreises (inklusive 19% MwSt.) wird vom Käufer getragen und ist verdient und zahlbar an die EMA IMMOBILIEN GMBH nach Beurkundung des notariellen Kaufvertrages.

Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Anfrage.

EMA IMMOBILIEN GMBH
Mario Hesse - Ingo Nenn - Christian Scheffler
14612 Falkensee
Spandauer Straße 176
Telefon: 0 33 22 - 421 19 10
Telefax: 0 33 22 - 421 19 44

Ihr schneller Kontakt zu uns

EMA Immobilien GmbH
TELEFON: 0 33 22 - 421 19 10
MAIL: info@ema-immobilien.de

Unser Team - EMA Immobilien

Suche